Paris Hilton aus Gefaengnis entlassen

Vorzeitiges Ende einer kurzen Knastkarriere: Nach nur drei Tagen hinter Gittern hat die Hotelerbin Paris Hilton das Frauengefängnis von Lynwood im US-Bundesstaat Kalifornien wieder verlassen.

Paris Hilton sei “aus gesundheitlichen Gründen” freigekommen und stehe für 40 Tage unter Hausarrest, sagte Polizeisprecher Steve Whitmore in Los Angeles. In dieser Zeit müsse sie allerdings ein elektronisches Armband tragen, damit die Polizei ihren Verbleib verfolgen könne. Eigentlich hätte Paris Hilton wegen Fahrens ohne Führerschein mindestens die Hälfte ihrer 45-tägigen Haftstrafe in ihrer Einzelzelle absitzen müssen.