Dieter Bohlen ueber das Aelter werden

Ungewohnt nachdenkliche Töne von DSDS-Juror Dieter Bohlen! “Den Leuten, die behaupten, älter zu werden sei easy, glaube ich kein Wort”, sagte der 54-Jährige im Interview mit dem People-Magazin GALA (Ausgabe vom 3. Juli).

Es stimme zwar, dass man im Alter den besseren Überblick habe. “Aber auf Deutsch gesagt: Ich finde, dass man vergammelt.” Bohlen weiter: “Wenn ich versuche, bei meinem ältesten Sohn beim Fußball dranzubleiben, rennt er auf und davon. Ich kann ihn am T-Shirt ziehen oder 300 Stunden Lauftraining machen und schaffe es doch nicht.”

In den nächsten Wochen wird der Musikproduzent in einem Werbespot für Cholesterinspiegel senkende Margarine zu sehen sein. Er selbst habe kürzlich zum ersten Mal seine Cholesterinwerte checken lassen, so Bohlen. “Die waren gar nicht top, das hat mich voll umgehauen. Ich mache ja Sport wie ein Besessener, spiele dreimal pro Woche Tennis, laufe täglich zehn Kilometer, tauche, schwimme, spiele Fußball. Da hab ich immer gedacht: Wenn hier einer kerngesund ist, dann ich.” Die Ursache habe er allerdings schnell gefunden: “Das lag an Scampi und Meeresfrüchten – die habe ich ohne Ende genossen. Ich dachte, das ist gesund und tut mir gut. Jetzt habe ich zurückgeschraubt.”