Heath Ledger im Interview

“Ich wollte nie Karriere machen” – Heath Ledger im Interview zum Tele 5-Film “Die vier Federn”

Im Rahmen eines Abends zu Ehren von Heath Ledger präsentiert Thomas Gottschalk nach dem Film mit ‘Wir lieben Kino – Biografie’ ein aufschlussreiches Porträt des Stars, der mit nur 28 Jahren an einer Medikamentenüberdosis starb. Im Interview zu ‘Die vier Federn’ äußerte sich der posthum gekrönte Oscar-Preisträger kritisch über Hollywood, seinen Starstatus und Filmpreise.

“Ich mag das Gefühl nicht, in einem Wettkampf zu sein. Und von Auszeichnungen halte ich sowieso nichts. Die Preisverleihungen im Fernsehen finden doch nur statt, damit die großen Sponsoren zwischendurch ihre Werbung schalten können”, meinte Heath Ledger in dem Interview. Bittere Ironie: Für seine Rolle als Joker in ‘The Dark Knight’ hat der Australier jetzt den Oscar erhalten – 13 Monate nach seinem Tod im Januar 2008.

Ob depressiver Gefängniswärter in ‘Monster’s Ball’, schwuler Cowboy in ‘Brokeback Mountain’ (Oscar-Nominierung) oder feiger Soldat in ‘Die vier Federn’ – Ledger ging es in seinem Beruf stets darum, “etwas von dem mitzuteilen, was mich persönlich bewegt”. “Wahrhaftigkeit” in seinen Rollen, “sich immer wieder auszuprobieren”, solche Dinge waren ihm sehr wichtig. “Ich bin nicht wirklich daran interessiert, Karriere zu machen”, sagte Ledger auch. “Wenn, dann sind es die Manager und Agenten, die mich zu irgendetwas zwingen wollen. Wenn die für mich entscheiden könnten, würde ich nur noch Helden wie Arnold Schwarzenegger spielen, die Gebäude in die Luft sprengen.”

Rastlos und besessen, wie er sich in Arbeit stürzte, verhielt sich Ledger auch privat: “Schauspieler führen kein normales Leben, da ist es angenehmer, einen Partner zu haben, der aus dem gleichen Business kommt”, sagte der 1979 geborene Australier über seine damalige Freundin Naomi Watts. Ein Jahr nach der Trennung im Jahr 2004 verliebte er sich in seine ‘Brokeback Mountain’-Partnerin Vanessa Williams, mit der er auch eine gemeinsame Tochter hat.

Dass er für seine Fans auch Sexsymbol war, interessierte Ledger nicht: “Es wäre Zeit- und Energieverschwendung, sich darüber den Kopf zu zerbrechen”, sagte er. “Für mich hat das nichts mit meiner Realität zu tun, genauso wenig wie manche Dinge, die über Stars geschrieben werden. Ich denke mir dann immer, dass man die meisten Menschen, die das lesen, gar nicht kennt und auch nie kennenlernen wird. Sollen sie sich doch ihre eigene Meinung über mich bilden.”

TV Tipp: Tele5 zeigt den Film “Die vier Federn” am Freitag, 27. Februar, 20.15 Uhr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>