Killerspiele – Guenther Beckstein angezeigt wegen Beleidigung

Ein Leser der Zeitschrift “PC-Action” hat den bayerischen Innenminister wegen Volksverhetzung, übler Nachrede und Beleidigung angezeigt. Grund war Becksteins Äusserung, dass man Killerspiele mit Kinderpornographie gleichsetzen müsse.

Die Staatsanwaltschaft Köln soll die Strafanzeige wegen Beleidigung, übler Nachrede und Volksverhetzung inzwischen bestätigt haben. Herr Beckstein hatte mehrmals und in verschiedenen Medien die Gleichstellung von Computerspielen mit Kinderpornografie gefordert. Des Weiteren würden Spieler durch die Spiele zu Mördern ausgebildet und seien tödliche Zeitbomben. Damit hat er mich und etliche Millionen Menschen in diesem Land mit Kinderschändern und Psychopathen gleichgestellt!”, so der PC ACTION-Leser.

Eine Stellungnahme seitens des bayerischen Innenministeriums blieb bisher aus.

Weblinks:

Bericht bei “PC-Action”:
http://www.pcgameshardware.de/?article_id=566860

Panorama-Redaktion verteidigt “Killerspiele”-Beitrag:
http://www.golem.de/0702/50740-2.html

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>