Batman – Christian Bale – Dark Knight

“Keiner ist schockierter über den Erfolg vom Film Dark Knight als ich” Offene Worte vom Mann mit der Maske: Exklusiv-Interview mit “Batman” Christian Bale (“Dark Knight”) in der aktuellen PETRA

Viele Kritiker sagen, es sei der beste “Batman”-Film aller Zeiten geworden: Morgen (21.8.) kommt Christian Bale, der zuletzt mit einer Verhaftung wegen mutmaßlicher Körperverletzung für Schlagzeilen sorgte, mit “Dark Knight” in die deutschen Kinos. Pünktlich zum Start gab der Superstar mit dem Image des Bad Boy der aktuellen Ausgabe des Modemagazins PETRA (EVT 21.8.) ein offenes Exklusiv-Interview.

Christian Bale in PETRA über den erfolgreichsten US-Filmstart aller Zeiten mit “Dark Knight”: “Keiner ist schockierter über den Erfolg als ich, ganz ehrlich! Man hält mich ja eigentlich für Kassengift…”

… über die Angst vor einem Nicht-Erfolg: “Ich werde depressiv, wenn ich nicht arbeite. Meine Frau muss damit klar kommen. Ein arbeitsloser Schauspieler ist kein netter Anblick…”

… über die Gründe, keine Fragen zu seinem Privatleben zu beantworten: “Ich interessiere mich nicht für das Privatleben von Schauspielern und ich möchte auch nicht, dass die Leute zu viel von mir erfahren. Nicht aus Angst vor Enthüllungen, sondern um geheimnisvoll zu bleiben. Das ist der einzige Weg, um in unserer schnelllebigen Branche länger im Geschäft zu bleiben.”

… über eine ungewöhnliche “Seelenverwandtschaft”: “Champignons… Ich fühle mich ihnen verbunden. Auch ich mag es, im Dunkeln zu sein wie sie… Lasst sie im Dunkeln und füttert sie mit Mist.”

… über seine Kindheit, in der der 34-jährige geborene Waliser mit seinen Eltern 15 Mal umzog: “Man traf nach den Umzügen ständig neue Menschen und hatte die Gelegenheit, sich immer wieder neu zu erfinden. Für manche mag das krank klingen – ich finde das Schauspielern dadurch total natürlich.”