Tom Hanks in Ladykillers

Tom Hanks als Damenschreck in “Ladykillers” auf ProSieben

Die Bande des geschwätzigen Professors Dorr (Tom Hanks) hat ein Problem: Die Vermieterin ihres Unterschlupfes will einfach nicht den Löffel abgeben … ProSieben zeigt “Ladykillers” am Montag, 24. Dezember 2007, um 20.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV.

Inhalt: Da hat sich die gottesfürchtige Witwe Marva Munson (Irma P. Hall) eine schöne Gesellschaft ins Haus geholt: Der redegewandte Professor G.H. Dorr (Tom Hanks) hatte einen Kellerraum in ihrem Haus angemietet – angeblich, um dort mit seiner Gruppe von Kirchenmusikern täglich ein wenig zu üben. Doch tatsächlich handelt es sich bei den angeblichen Musikanten um eine Bande von Langfingern. Dorr und seine fünf Kumpane planen, von Mrs. Munsons Keller aus das gegenüberliegende Casino auszurauben. Das gelingt ihnen zwar, doch als sie mit dem ganzen Geld verschwinden wollen, beginnen die Probleme. Denn ihre resolute Vermieterin kommt den Schwindlern auf die Spur und fordert sie ultimativ auf, das Geld zurück zu geben. Professor Dorr entscheidet: Die alte Lady muss aus dem Wege geräumt werden! Doch das ist bei weitem nicht so einfach, wie sich der saubere Gentleman das vorgestellt hat …

Hintergrund: Kult hoch zwei: Das Original von 1955 (mit Alec Guinness) zählt zu den besten Komödien aller Zeiten. Und dass ausgerechnet die Coen-Brüder (“Fargo”) die Regie des Remakes übernahmen, garantiert eine gehörige Prise subversiven Humors.

“Ladykillers” (OT: “The Ladykillers”) Zum ersten Mal im Free-TV USA 2004 Regie: Ethan und Joel Coen Genre: Komödie