Brigitte Nielsen: “Ich will wieder wie 30 aussehen!”

14 OPs in 14 Tagen – unter dem Motto “Aus alt mach neu” ließ sich Ex-Topmodel Brigitte Nielsen in einer Beautyklinik generalüberholen, immer begleitet von den RTL-Kameras (Sendestart: 6. Juli). “Altern ist ziemlich Scheiße”, gesteht die 44-Jährige freimütig im Exklusiv-Interview mit TV Movie aus der Bauer Verlagsgruppe.

“Ich will wieder wie 30 aussehen!” Der Anstoß dazu sei nicht etwa von ihrem 16 Jahren jüngeren Mann gekommen. “Er findet, ich könnte gemütlich vor mich hin altern.” Vielmehr habe sie den allmorgendlichen Blick in den Spiegel nicht mehr ertragen können. “Ich dachte mir, bevor alles noch mehr hängt, drehe ich einfach den Kilometerzähler zurück”, erzählt die Dänin. “Bei Autos ist das verboten, aber eine Frau darf das!”

Vom Facelift über Fettabsaugung, Bruststraffung bis zu Zahnimplantaten scheute der ehemalige Hollywoodstar keine Tortur. “Das ist ja keine Folter, das sind Eingriffe mit modernsten Methoden”, beruhigt Nielsen und vergleicht ihre Rundumerneuerung mit einer Hausrenovierung. “Das war, als ob man mit einem Trupp Spezialisten alles wieder in Schuss bringt.” Mit dem verjüngten, immerhin 66.000 Euro teuren Body, will die Ex-Frau von Sylvester Stallone nach 21 Jahren nun noch einmal aufs Cover des Playboys. Dass ihr Operations-Marathon öffentlich gezeigt wird, ist Nielsen alles andere als peinlich. “Ich breche ein Tabu und bin stolz darauf!” Allerdings habe sie durchaus Angst vor den Eingriffen gehabt. “Mein Hund ist in einer Narkose an Herzversagen gestorben”, erzählt sie. “Jede OP birgt eben auch Risiken. Aber für die Schönheit war es mir wert, die einzugehen.”

Das vollständige Interview steht in TV Movie 14/2008, die am 27. Juni erscheint.