Fast Food: Doener Kebab essen die Deutschen am liebsten

Wenn es beim Essen schnell gehen soll, greifen die Deutschen am liebsten zu einem Döner Kebab. In einer Online-Umfrage des Männer-Lifestylemagazins “Men’s Health” (Ausgabe 8/2008, EVT 16.07.2008) erklären immerhin 34 Prozent der 1501 Teilnehmer, dass die türkische Spezialität ihr liebstes Fast Food sei.

Danach folgt mit 21 Prozent Pizza vor Cheeseburger mit 12 Prozent. Die traditionell deutsche Currywurst steht mit 7 Prozent dagegen nur auf Platz vier in der Beliebtheits-Skala. Sie ist damit aber immer noch begehrter als Pommes oder Hamburger, die jeweils nur von 5 Prozent bevorzugt werden, wenn es um Fast Food geht.

Insgesamt ist die schnelle Mahlzeit offenbar bei einer großen Mehrheit der Deutschen ziemlich gefragt. Nur 4 Prozent erklären in der Umfrage, dass sie nie Fast Food konsumieren. Doppelt so viele (8 Prozent) essen dagegen nach eigenen Angaben 3- bis 5-mal pro Woche am Imbiss oder in der Burger-Bude. Und 35 Prozent treibt es immerhin noch 1- bis 2-mal pro Woche da hin, während weitere 30 Prozent nur einmal in zwei Wochen Hunger auf Fast Food haben.

Illusionen über die Qualität der Imbiss-Ernährung machen sich die Deutschen dabei allerdings nicht. 64 Prozent erklären in der “Men’s Health”-Umfrage, dass Fast Food ihrer Ansicht nach “nicht sehr gesund” ist. Weitere 21 Prozent gehen sogar davon aus, dass die schnellen Mahlzeiten geradezu ungesund sind. Nur 14 Prozent halten Fast Food für “relativ gesund”. Und gerade mal 1 Prozent behauptet: “Fast Food ist gesund. Da steckt alles drin, was mein Körper braucht”!