Das Perfekte Promi Dinner

“Das Perfekte Promi Dinner” am Sonntag, 31. Mai 2009 um 20.15 Uhr bei VOX: Am kommenden Sonntag treten Sport-Moderatorin Isabella Müller-Reinhardt, Schauspieler Hansi Kraus, Rennfahrerin Christina Surer und Schauspieler Ernst Hannawald zum Kochduell an.

Doch wie ist es um die Kochkünste der bunten Promi-Runde bestellt? “Kochen spielt in meinem Leben überhaupt keine Rolle!” gesteht Hansi mit einem Grinsen im Gesicht. Der “Lausbube” der Nation scheint wie immer eine Überraschung in petto zu haben. Aber auch seine beiden weiblichen Konkurrentinnen können keinerlei Erfahrung im Umgang mit dem Kochlöffel vorweisen…

Das Perfekte Promi Dinner auf Vox
Das Perfekte Promi Dinner – Foto: VOX/P.O.A./Siggi Jantz/MP/P76

Sport-Moderatorin Isabella fühlt sich in ihrem Job akzeptiert und hat keine Probleme, es mit “echten Männer-Themen” wie Fußball aufzunehmen. Die gefeierte “Miss Bundesliga” bewegt sich an diesem Abend auf unbekanntem Terrain und kocht sich Gang für Gang ans Ziel. Dabei hat die 34-Jährige einige Tricks auf Lager: Eine Skibrille dient ihr kurzerhand als Schutz vor dem schneidenden Geruch der Gemüsezwiebel. Und ihre knallroten Pumps sollen im Notfall vom schlechten Essen ablenken. Am Ende ist die Gastgeberin mehr als zufrieden: “Die Teller sind leer, was will ich mehr?”

“Ich bin nicht die Hausfrau, die jeden Tag am Herd steht!” gibt Christina offen zu. Und so geht sie als zweiter Koch-Laie an den Start. Die Profi-Rennfahrerin weiß nur zu gut, dass zu einem Sieg das richtige “Coaching” gehört. Und das lässt sie sich von Promi-Koch Alfons Schuhbeck höchstpersönlich geben. Ausgestattet mit den verschiedensten Tipps und ganz besonderen Kräutermischungen macht sich die gebürtige Schweizerin ans Werk: Ein wenig Bruschetta-Gewürz hier, zwei Esslöffel karibisches Scampi-Gemisch da und zum Schluss noch ein bisschen Chili-Salz. Nach der anstrengenden Kochherausforderung lautet das Fazit des Models “Prozentual gesehen lebe ich in meiner Küche gefährlicher als im Motorsport!”

“Hansi und Hektik, das gibt es nicht!”, behauptet Christina. Und ganz unrecht hat sie damit nicht. Das “Schlitzohr” ist die Ruhe in Person. Und das, obwohl er noch nie einen Kochlöffel in der Hand hatte und stets von seiner Frau bekocht wurde. Nach kurzer Einweisung seiner Liebsten und mit schriftlichem Fahrplan bewaffnet kocht er drauf los. Hansis Gäste staunen nicht schlecht, als sie die Essenstafel mit aufwendiger Blumendeko entdecken. “Hat der uns zwei Tage was vorgespielt?”, platzt es aus Isabella heraus. Ernst gibt schon nach der Vorspeise zu: “Er hat mich angenehm überrascht!” Und weil der Faden des guten Essens nicht abreißen will, werden die Damen zunehmend misstrauisch: “In welchem Schrank hast du deine Frau versteckt?” Hansi grinst verschmitzt und geht nicht weiter auf die Anspielungen ein.

Bisher hat sich Ernst stets in Schweigen gehüllt, wenn es ums Kochen ging. Trotzdem haben seine Mitstreiter längst bemerkt, dass sich der bekennende Buddhist mit Gewürzen und gutem Essen auskennt. Ob der Schauspieler seinen Gästen eine Lehrstunde im Kochen erteilt und die vier Küchenlaien doch noch zu Profi-Köchen werden – sehen Sie am 31. Mai 2009 um 20.15 Uhr bei VOX, wenn der beste Promi-Koch- und Gastgeber gekürt wird. Der Gewinn von 5.000 Euro wird für einen guten Zweck gespendet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>