Jack Hunter als Nachfolger von Indiana Jones

Jack Hunter und die Suche nach dem Grab des Pharao: Dreiteilige Spielfilmreihe in bester Tradition von Indiana Jones. Zweiter Teil am Freitag, 12. Juni 2009 um 20:15 Uhr bei RTL II

Jack Hunter ist der neue Actionheld und würdiger Nachfolger von Indiana Jones (Harrison Ford), Jack Colton (Michael Douglas in “Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten”), Rick O’Connell (Brendan Fraser in “Die Mumie”) und Ben Gates (Nicolas Cage in “Das Vermächtnis der Tempelritter”).

Nachdem sein Mentor Professor Frederick Shaffer (Sean Lawlor) getötet wurde, begibt sich der attraktive Abenteurer und Archäologe Jack Hunter (Ivan Sergei) nach Syrien. Als Experte für die antike Sprache der Ugarit ist er genau der richtige Mann für die gefährliche Mission. Denn nur er kann die Rätsel entschlüsseln, die zu einem wertvollen Schatz führen. Jack wird von der schönen, aber unnahbaren Archäologin Nadia Ramadan (Joanne Kelly) und vom herzensguten, schusseligen, aber etwas nervigen Fahrer Tariq (Mario Naim Bassil) begleitet. Auf ihrer atemberaubenden Jagd quer durch Syrien, Ägypten und die Türkei müssen sie sich nicht nur gegen korrupte Polizisten, Wüstenstürme und wenig kooperative Behörden, sondern auch gegen ihren größten Widersacher, Albert Littmann (Thure Riefenstein), zur Wehr setzen. Dieser soll im Auftrag der russischen Mafia den Schatz bergen, der die Machtverhältnisse auf der Welt für immer verändern könnte. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit …

JACK HUNTER UND DIE SUCHE NACH DEM GRAB DES PHARAO
Jack trifft Liz Johnson, die Assistentin von Professor Shaffer. Er erfährt von ihr, dass sie für den amerikanischen Nachrichtendienst NSA arbeitet. Ein Obelisk mit Schriftzeichen der Ugarit wurde von Dr. Lena Halstrom in Ägypten gefunden. Dieser stellt die Verbindung zwischen dem Pharao Echnaton und dem verlorenen Schatz der Ugarit her. Jack lässt sich auf einen Deal mit der NSA ein und verabredet sich mit Nadia und Tariq in Kairo. Sie treffen auch Dr. Lena Halstrom, die sich sehr zum Ärger von Nadia als Ex-Freundin von Jack herausstellt. Während die beiden Rivalinnen versuchen, sich gegenseitig auszustechen, wird die Truppe überfallen. Sie können sich aus dem Museum retten, werden aber beschuldigt, ägyptischen Nationalbesitz, den Obelisken, gestohlen zu haben. Ihnen bleibt erst einmal nichts anderes übrig, als den Hinweisen auf dem Artefakt selbst zu folgen, die sie zum verborgenen Grab von Echnaton führen. Auf einem Nilkreuzfahrtschiff flüchten sie aus Kairo, nur um in einem kleinen Dorf vom korrupten Polizeibeamten Colonel Mustapha aufgegriffen zu werden. Er zwingt Jack, ihn zum Grab zu führen und behält die anderen als Geiseln im Gefängnis…

Jack Hunter, Freitag, 12. Juni, 20:15 Uhr auf RTL2

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>