Regina Halmich will noch mal zeigen, was sie kann

Am 2. Juni wollte sie in Düsseldorf ihren 45. WM-Kampf bestreiten, musste ihn wegen einer Verletzung jedoch absagen. Die Boxhandschuhe vorzeitig an den Nagel zu hängen kommt für Regina Halmich aber trotzdem nicht in Frage, wie sie im Gespräch mit TV MOVIE betonte:

“Meine Fans können sicher sein, dass ich meine beiden letzten Kämpfe auf jeden Fall noch bestreiten werde.”

Tatsächlich sei sie durch ihr bevorstehendes Karriereende sogar noch motivierter. “Ich will unbedingt einen guten Eindruck hinterlassen”, sagt die seit zwölf Jahren ungeschlagene Weltmeisterin, deren Kämpfe inzwischen Rekordquoten erzielen. Bis zu 6,92 Millionen Zuschauer saßen bei Halmichs letztem Kampf vor den TV-Geräten. Für die Boxerin eine tolle Anerkennung. “Am Anfang war es sicher nur Neugier”, glaubt Halmich. “Aber jetzt freuen sich die Leute, weil sie gemerkt haben: Die kann wirklich was.” Auch ihre männlichen Kollegen würden sie respektieren und anerkennen, dass sie für ihren Erfolg “verdammt hart” arbeite.

Der Risiken ihres Geschäfts ist sich die 30-jährige wohl bewusst: “Da muss man nichts schönreden. Der Boxsport ist ungesund, wie jeder Profisport.” Angst vor bleibenden Schäden habe sie aber nicht, und auch einen speziellen Brustschutz hält Halmich für entbehrlich: “Ich verlasse mich lieber darauf, dass ich rechtzeitig meine Hände hochbekomme.” (TV MOVIE)

1 Comment

  • Regina Halmich hat sich bereit erklärt, bei dem ZDF-Comedy-Format „blaschke.tv – dein eScript“ mitzuwirken.

    Dabei geht es um die sechs Folgen einer Comedy um den Promi-Chauffeur Hubertus Blaschke, der ständig mit den Größen der Mediengesellschaft zu tun hat, selbst aber hart an der Hartz IV-Grenze antlang schrabbt. In jeder der sechs Folgen gibt es den Auftritt eines Prominenten, der sich selbst spielt. In der ersten Folge war das Jenny Elvers-Elbertzhagen. Regina Halmich wird der Star der zweiten Folge, an der im Augenblick schon geschrieben wird.

    Die Bücher zur Sendung werden gemeinsam mit den Usern auf einer offenen Plattform geschrieben, und zwar auf http://www.blaschke.tv . Dort gibt es mehr Informationen, außerdem kann dort jeder Fan und User mitschreiben!

    Mit freundlichen Grüßen

    Wolfgang Grundmann

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>