Silvester – “Dinner for Wanne” feiert TV-Premiere

Alternative Version zu “Dinner for One” – “Dinner for Wan(ne)” feiert TV-Premiere – WDR Fernsehen zeigt Ruhrgebietsvariante des Sketchklassikers zu Silvester ab 16.30 Uhr in einer Aufzeichnung aus dem Volkstheater Mondpalast von Wanne-Eickel

Dinner for Wan(ne) “Dinner for Wan(ne)” feiert TV-Premiere – WDR Fernsehen zeigt Ruhrgebietsvariante des Sketchklassikers zu Silvester ab 16.30 Uhr in einer Aufzeichnung aus dem Volkstheater Mondpalast von Wanne-Eickel. Foto: Mondpalast von Wanne-Eickel.

Es ist angerichtet: Das WDR-Fernsehen zeigt an Silvester unter dem Titel “Dinner for Wan(ne)” die erste Ruhrgebietsversion des Sketchklassikers von Freddie Frinton. Um 16.30 Uhr ist die Aufzeichnung aus dem Volkstheater Mondpalast von Wanne-Eickel, Deutschlands größter Volksbühne, erstmals auf dem Bildschirm zu sehen. Unter der TV-Regie von Georg Haberteuer sorgen Thomas Rech als Butler Jakob und Silke Volkner als “Omma Soffie” für jede Menge Lacher – und für einige Überraschungen.

Die Ruhrgebietsversion des Kult-Sketches hat Mondpalast-Intendant und Schauspieler (“Caveman”) Thomas Rech selbst geschrieben. Die Hauptrolle des trinkfesten Butlers spielt Rech selbst – er ist Jaköbchen, der Omma Soffie in der Zechensiedlung zum 90. Geburtstag Essen auf Rädern serviert: Graupensuppe mit Kirschlikör inklusive. Zur Geburtstagsgesellschaft gehören diesmal Obersteiger Klimaschewski, Tambourmajour Schwerdtfeger, Küster Behrend vonne Maria-Hilf-Kirche und Omma Soffies alte Flamme – Hans-Werner Höttges, der stets zum Flirt aufgelegte Gründungsvorsitzende des Taubenvereins Wanne-Eickel. In weiteren Rollen sind Maewa Ferstl (Requisiteurin) und Dirk Emmerich (Inspizient) zu sehen.

Der Mondpalast von Wanne-Eickel, im Januar 2004 von Prinzipal Christian Stratmann eröffnet, ist Deutschlands größtes Volkstheater. Mehr als 200.000 Gäste amüsierten sich bereits in rund 500 Vorstellungen über vier Ruhrgebietskomödien aus der Feder von Hausautor Sigi Domke (“Herbert Knebel”).

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>