Susi Kentikian holt sich Guertel von Regina Halmich

Erfolgreiche “ProSieben Fight Night”: “Killer Queen” Susi Kentikian holt sich Gürtel von Regina Halmich

Susi Kentikian beerbt Regina Halmich. Die “Killer Queen” holt sich zu ihrem WBA-Titel den WIBF-Gürtel, den ihr Idol vorher 12 Jahre getragen hatte. In der “ProSieben Fight Night” besiegt die 20-jährige Hamburgerin ihre Herausforderin Nadia Hokmi in einem packenden Schlagabtausch nach Punkten. Moderatorin Regina Halmich: “Das war Werbung für das Boxen. Ein großartiger Kampf mit einer starken neuen Doppelweltmeisterin und einer tapfer kämpfenden Herausforderin.”

“Das war die bisher härteste Gegnerin meiner Karriere”, verrät eine völlig erschöpfte, aber glückliche Susi Kentikian nach dem Kampf: “Ich bin so glücklich, diesen Gürtel erkämpft zu haben. Jetzt freue ich mich auf Weihnachten und ein wenig Ruhe.” Erfolg für die “Killer Queen” auch bei den Quoten: In der Spitze fiebern 18,4 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauern vor den Bildschirmen mit. Durchschnittlich 13,0 Prozent sehen die “ProSieben Fight Night”. Bis zu 2,15 Millionen Zuseher ab 3 Jahren drücken der “Killer Queen” die Daumen.

Neben Susi Kentikian bleibt auch der Rest der “Fantastischen Vier” ungeschlagen: Schwergewicht Sebastian Köber besiegt seinen Gegner Lee Swaby (ENG) im zweiten Live-Kampf des Abends klar nach Punkten. In den Vorkämpfen dominiert Federgewicht Vitali Tajbert seinen Gegner Youssouf Djibaba aus Frankreich (TKO in der 10. Runde) ebenso wie Mittelgewicht Sebastian Zbik seinen Herausforderer Samir Dos Santos Barbosa (BRA). Der Schweriner bleibt Interkontinentaler Meister der WBO.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>