Guelcan Karahanci ueber ihre Hochzeit im TV

Gülcan Karahanci über ihre Hochzeit im TV: “Bei uns ist alles echt.”

“Bei uns ist alles echt. Außer meinen Wimpern vielleicht. Im Ernst: Es werden bei uns keine Szenen gestellt oder inszeniert”, versichert Gülcan Karahanci in Bezug auf ihre Hochzeit mit dem Bäckereierben Sebastian Kamps, die derzeit als Reality-Soap im TV zu sehen ist. Sogar als Kamps am dritten Drehtag mit einem eitrigen Abszess am Ohr ins Krankenhaus eingeliefert wurde, waren Kamerateams live dabei. Dazu die VIVA-Moderatorin im Interview mit VANITY FAIR: “Wir wollen unser Leben so zeigen, wie es wirklich ist. Also sind die Kameras auch dann dabei, wenn einer krank ist.”

Das Paar stehe gemeinsam hinter dem Projekt TV-Hochzeit, erklärt Gülcan: “Sebastian und ich haben uns oft privat gefilmt und festgestellt: Mann, sind wir witzig! Sebastian war von Anfang an von der Idee begeistert. Wenn er nicht gewollt hätte, wäre aus der Sendung niemals etwas geworden.” Und auch sonst beschreibt Gülcan ihre Beziehung als sehr harmonisch: “Ich bin mir sicher, dass Sebastian und ich die nächsten einhundert Jahre glücklich und treu miteinander verbringen werden.”

Die 24-Jährige türkischer Abstammung sieht sich selbst als positives “Multikulti-Beispiel”: “Ein besseres Beispiel für gelungene Integration als mich gibt es fast gar nicht!”, so Gülcan.

Das ganze Interview lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von VANITY FAIR.