Billige Flash-Laufwerke im Test

Die so genannten Solid State Disks (SSD) gelten als Alternative zu herkömmlichen Festplatten. Diese Flash-Laufwerke bieten gegenüber der klassischen Festplatte mehrere Vorteile: sie arbeiten geräuschlos, benötigen weniger Energie und sind äußerst robust gegen Stöße.

TecChannel, das deutsche Webzine für technikorientierte IT-Experten, hat mehrere 2,5-Zoll-Flash-Laufwerke einem ausführlichen Labor- und Vergleichstest unterzogen. Ergebnis: Bei den Produkten gibt es nicht nur große Preis- sondern auch Leistungsunterschiede. Vor allem Billig-SSDs für rund 200 Euro mit 64 Gigabyte Speicherkapazität enttäuschen im Alltagsbetrieb schnell. Die von den Herstellern gern beworbenen sequenziellen Transferraten mit Werten von weit über 100 Megabyte pro Sekunde (MByte/s) sagen über die reale Leistung wenig aus. Anwender sollten sich daher vor dem Kauf von Flash-Laufwerken durch herstellerunabhängige Tests informieren, empfiehlt TecChannel.

Der ausführliche Report zu diesem Thema mit vielen Hintergrundinformationen und Testergebnissen ist unter tecchannel.de abrufbar.