Brad Pitt spielt den Banditen Jesse James

“Ich hatte ein Gewehr, als ich in der ersten Klasse war, und schoss mit einer 22er, als ich in der zweiten war”, sagt Hollywood-Schauspieler Brad Pitt. Im Gespräch mit VANITY FAIR verrät der 43-jährige Frauenschwarm, der in Oklahoma geboren wurde: “Wo ich herkomme, war es normal, dass der Vater dem Sohn irgendwann eine Waffe gibt.”

In seinem neuen Film “Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford”, der an diesem Donnerstag in den Kinos anläuft, verkörpert Pitt den Gesetzlosen Jesse James, der in der Zeit nach dem amerikanischen Bürgerkrieg sein Unwesen trieb. Die Rolle des “Feiglings” Robert Ford, spielt Casey Affleck, Bruder von Schauspieler Ben Affleck. “Er ist phänomenal, und die Rolle wird ihm Türen öffnen”, sagt Pitt über seinen Filmpartner.

Außer seiner Arbeit als Schauspieler und Produzent spielt die Familie eine wichtige Rolle im Leben des smarten Amerikaners. Von seiner Partnerin Angelina Jolie schwärmt er: “Sie ist meine Liebe, sie ist mein Partner, sie ist die Mutter meiner Kinder.” Mit der 32-jährigen Lara Croft-Darstellerin hat Pitt inzwischen vier Kinder – darunter ein leibliches. “Unsere Kinder sind die lustigsten Menschen, die ich je kennen gelernt habe”, sagt Pitt über seinen Nachwuchs.

Allerdings bekämen seine Kinder “ein merkwürdiges Weltbild vermittelt”, weil sie jedes Mal, wenn sie auf die Straße gingen, von wildfremden Menschen angeschrieen und ihnen Kameras ins Gesicht gehalten würden, beklagt der Hollywood-Mime.

Den vollständigen Beitrag über Brad Pitt lesen Sie in der aktuellen VANITY FAIR.

Hier können Sie sich den Kino-Trailer mit Brad Pitt anschauen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>