digitale Spiegelreflex-Kamera

Große Kaufberatung in CHIP FOTO-VIDEO digital – So findet jeder die ideale Spiegelreflex-Kamera

Digitale Fotografie bietet Einsteigern wie Profis schier unbegrenzte Möglichkeiten. Doch dieser Vorteil kann sich leicht ins Gegenteil verkehren. Das beginnt schon beim Kauf: Kamera, Speichermedium, Bildsoftware, Drucker, Papier – das Angebot ist riesig und entsprechend unübersichtlich. Richtig kompliziert wird’s aber, wenn man sich für eine digitale Spiegelreflex-Kamera (DSLR) interessiert: Denn die ohnehin nicht leichte Entscheidung für ein Gerät wirft neue Probleme auf. Welche Objektive brauche ich? Und passen sie auch zum Body? Benötige ich weiteres Zubehör – etwa einen externen Blitz? Das Fotomagazin CHIP FOTO-VIDEO digital löst all diese Fragen mit einer smarten Kaufberatung, die jedem DSLR-Interessenten sofort weiterhilft.

Auf 15 Seiten beleuchtet die Redaktion des renommierten Fotomagazins das Thema DSLR von wirklich allen Seiten. So hat CHIP FOTO-VIDEO digital nicht weniger als 15 aktuelle Spiegelreflex- Kameras für Amateure und semiprofessionelle Fotografen ausführlich getestet. Auf dem ersten Platz landeten drei punktgleiche Geräte: die Samsung GX-10 und die Pentax K10D – beide kosten rund 775 Euro – sowie die EOS 40D von Canon, für die 1.150 Euro fällig werden.

Wer sich aufgrund der Testtabelle für eine DSLR entschieden hat, kann den nächsten Schritt gehen: die Fotoausrüstung mit Objektiven und Blitz komplettieren. Die Fachredaktion hat sich für eine aufwendige, aber eben auch sehr hilfreiche Lösung entschieden: Für alle im Vergleichstest vertretenen Hersteller stellt CHIP FOTO-VIDEO digital perfekt abgestimmte Pakete aus Body, Zoom- oder Weitwinkel- und Tele-Objektiv zusammen. Mit Canon, Nikon, Olympus, Pentax, Samsung und Sony sind alle Branchengrößen mit optimalen Kombinationen vertreten. Auch Empfehlungen für die bestgeeigneten Blitzgeräte liefert die Redaktion zu jedem Paket.

Damit nicht genug. Um den Lesern wirklich alle wichtigen Informationen zum Kauf der optimalen DSLR-Ausrüstung zu geben, beantwortet die Redaktion oft gestellte Fragen über Sinn und Unsinn einzelner Features und Leistungsmerkmale. Benno Hessler, Leitender Redakteur bei CHIP FOTO-VIDEO digital, sieht in einer derart umfangreichen Kaufberatung den einzig sinnvollen Weg zu einer guten Ausrüstung: “Angesichts der unüberschaubaren Auswahl müssen Sie systematisch vorgehen. Das beginnt mit der Frage, was man hauptsächlich fotografiert und wie man das tut. Wer meist auf Reisen fotografiert, muss natürlich auf Gewicht und Größe der Ausrüstung achten. Arbeiten Sie gern ohne Blitz, brauchen Sie ein lichtstarkes Objektiv. Ein Stabilisator kann ebenfalls sehr hilfreich sein, allerdings stellt sich dann zum Beispiel die Frage, ob man die kostengünstige kamera-interne Lösung oder die effektivere Stabilisation in den Objektiven wählt.”

Ohne detaillierte Informationen werde der DSLR-Kauf zum Glücksspiel, so Hessler weiter: “Spiegelreflexfotografie ist die Königsdisziplin des Digital Imaging. Mit unserer Kaufberatung kann sich jeder eine Ausrüstung zusammenstellen, mit der Spaß am Fotografieren garantiert ist.”

Die komplette Kaufberatung erscheint in der aktuellen Ausgabe 11/2007 von CHIP FOTO-VIDEO digital, die seit 2. Oktober im Handel ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>