Stars auf Eis mit Katarina Witt

Muss Yvonne wieder weinen? Das Top-Model will’s der “Stars auf Eis”-Jury zeigen

Die Tränen sind schnell getrocknet. Aber ihr Stolz ist verletzt. Model Yvonne Schröder hat nach der harten Kritik der “Stars auf Eis”-Jury umso härter trainiert. “Ich will alles geben, habe mich sogar an Silvester geschont und bin daheim geblieben”, sagt die 19-Jährige vor der Show, die am Donnerstag, 3. Januar 2008, um 20.15 Uhr live auf ProSieben läuft.

Wie hart die Frankfurterin im Nehmen ist, zeigt sie einer Freundin nach dem Training. Unterm T-Shirt ist die Haut aufgeschürft: “Am Ende unserer Choreographie schleudert mich mein Eislaufpartner Paul aufs Eis, da bleibt das nicht aus. Aber es schmerzt ganz schön.” Doch wenn Yvonne am Donnerstag in Hotpants und Strapsen zum Musical-Hit “Lady Marmalade” übers Eis flitzt, zählt nur eins: “Weiterkommen in die nächste Runde.” Zittern muss Patrick Bach: Denise Biellmann ist nach einem Sturz mit der Schlittschuhkufe auf seiner Hand gelandet – der Schnitt musste mit drei Stichen genäht werden. Der Schauspieler: “Ich soll mit der Hand eigentlich nicht Greifen. Den Sprung als Pflichtelement bekomme ich zwar hin, aber die Hebefigur wird schwierig.” Ob er es trotzdem eine Runde weiterschafft, entscheiden die Zuschauer am Donnerstag bei “Stars auf Eis – von und mit Katarina Witt”.

“Stars auf Eis – von und mit Katarina Witt” am Donnerstag, 3. Januar 2008, um 20.15 Uhr LIVE auf ProSieben

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>