txtr reader – E-Book-Reader aus Deutschland

Das Txtr soll Amazons Kindle und Sonys Reader Konkurrenz machen

txtr reader: Neues Lesegerät ist online, offen und vernetzt – Während die Amerikaner bereits im Kindle-Fieber sind, wartet man hier zu Lande gespannt auf die ersten digitalen Lesegeräte.

txtr reader Jetzt kündigt das Berliner Start Up txtr für das dritte Quartal 2009 mit dem txtr reader ein eigenes Lesegerät für den deutschen Markt an. Zusammen mit der bereits bestehenden Onlineplattform und Textcommunity txtr.com bietet das junge Unternehmen damit im Gegensatz zu Amazon und Sony die erste offene Gesamtlösung für das Speichern, Veröffentlichen und Austauschen digitaler Texte sowie den Erwerb von Büchern und kommerziellen Dokumenten, Newsletter und anderen Publikationen an – und das bei voller Mobilität dank schneller UMTS/GPRS-Verbindung

Das 6 Zoll große Display des txtr reader ermöglicht unangestrengtes und ermüdungsfreies Lesen wie auf Papier. Die dabei eingesetzte e-Ink-Technologie, die ohne Hintergrundbeleuchtung arbeitet, garantiert auch bei heller Sonneneinstrahlung gestochen scharfe und perfekt lesbare Texte und Bilder in bis zu 16 Graustufen. Mit Hilfe eines optimierten Display-Controllers reagiert der txtr reader wesentlich schneller als existierende Geräte und gibt sogar kleine Animationen wieder. Gleichzeitig ermöglicht die hohe Energieeffizienz besonders lange Akkulaufzeiten für wochenlanges und unterbrechungsfreies Lesen. Das elegante und leichte Gerät wird über eine UMTS/GPRS-Verbindung online und mobil mit der Plattform txtr.com verbunden sein, alle persönlichen Texte sind damit immer aktuell und verfügbar. Rechtzeitig zum Launch wird es ein Shop-System auf txtr.com geben, das ein umfangreiches digitales Buch-Programm von Titeln großer deutscher Verlage bereit halten wird. Der txtr reader ist mit nur einer Hand ergonomisch über seitlich angebrachte Touch-Elemente zu bedienen und erlaubt eine problemlose und intuitive Navigation selbst durch umfangreiche Textsammlungen. Gespeichert werden die im Gegensatz zu Musik oder Filmen sehr kompakten Textdateien auf SD-Karten aller gängigen Größen, beim Erwerb eines txtr readers erhält der Nutzer eine 8 GB SD-Karte mit bereits vorinstallierten Inhalten.

Der txtr reader soll im Herbst 2009 auf den Markt kommen. Wie viel der E-Book-Reader kosten wird, steht bisher noch nicht fest.

1 Trackback

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>