Will Smith – Der gute Ehemann

Auf der Leinwand spielt er den Actionhelden, doch privat ist Will Smith schmusiger Ehemann und Daddy! Mit InTouch sprach der Hollywood-Star über seinen neuen Film, seine talentierten Kinder und über Scientology.

Seit zehn Jahren ist der Schauspieler mit seiner Frau Jada glücklich verheiratet. “Ich glaube nicht daran, dass es eine andere Frau als Jada für mich gibt. Deshalb versuche ich auch, der beste Ehemann der Welt zu sein!”, erklärt der 39-Jährige in InTouch. Zum perfekten Glück zählen neben seiner Frau auch seine drei Kinder: “Ich glaube daran, dass es das größte Glück für ein Paar ist, gemeinsam eine Familie zu gründen”, so der dreifache Vater, für den erst bei fünf Kindern Schluss ist. Während sein Sohn Jaden (10) bereits in dem Film “Das Streben nach GLück” an der Seite  seines Vaters spielte, durfte Töchterchen Willow (7) in Smiths neuem Film “I Am Legend” erstmals die Luft am Set schnuppern. “Es ist toll, dass Willow meine Filmtochter verkörpert. Sie liebt es zu schauspielern. Und Daddy ist vor Stolz fast geplatzt!” verrät Smith.

Lediglich seine enge Freundschaft zu Tom Cruise, dem wohl derzeit bekanntesten Scientologen, wirft einen dunklen Schatten auf Will Smiths Saubermannimage. Laut  Gerüchten zeige Smith selbst großes Interesse an der Sekte. “Ich glaube nicht an organisierte Religionen. Aber ich glaube daran, dass es Kräfte im Universum gibt, die der Mensch nicht erklären kann…”, so Smith zum Thema Glaube. Das vollständige Interview erscheint in Ausgabe 4/08 von InTouch (EVT: 17.01.2008).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>